14.6.2021

Lesezeit: 

2

 Min.

Mit Fokus auf den Sinn

Die größte Triebkraft für unser Tun ist immer ein starkes Warum, dann ertragen wir jedes Wie. Doch die Entscheidung, ob wir etwas für sinnvoll erachten oder nicht, hängt von unserem Persönlichkeitsmuster ab. Also von den Filtern, die wir in uns tragen, die auf die emotionale Aufnahmebereitschaft wirken. Und die sind bei jedem Mitarbeiter individuell. Sie lassen sich von außen kaum bis gar nicht verändern.

Was wir jedoch beeinflussen können ist unser Gesprächsverhalten! Damit können wir sozusagen ein Feld bereiten, auf dem unser Gegenüber seinen Sinn ernten kann.

Möchten wir Mitarbeiter motivieren, sie zum selbständigen Arbeiten aktivieren, wünschen wir uns eigenverantwortliches Handeln sowie konstruktive Beiträge finde ich persönlich noch immer die wertvollste Methode Fragen zu stellen, statt Ratschläge zu geben.

Ebenfalls wichtig finde ich die Auseinandersetzung damit, wie eine Tätigkeit, eine Entscheidung, ein Verhalten zum großen Ganzen beiträgt.

Und etwas, was viele Mitarbeiter vielleicht viele Jahre nicht gewohnt gewesen sind, ist das Vorbringen von eigenen Ideen statt das ausschließliche Ausführen von Vorgaben.

Der tolle Nebeneffekt bei Anwendung dieser drei Punkte ist das Wachsen von Vertrauen und das Gefühl der Wertschätzung.

Bild von Marek Studzinski auf Unsplash

Weitere Beiträge

21.10.2021

Lesezeit: 

2

 Min.

Let´s Konflikt

Wie wäre es wenn wir den Konflikt einladen, ihn willkommen heißen?

7.6.2021

Lesezeit: 

1

 Min.

Weiterbildung zum Teamcoach & Facilitator

Kurzer Einblick über das Kick-Off zur Ausbildung zum Teamcoach & Facilitator

10.5.2021

Lesezeit: 

2

 Min.

Unmotivierte Mitarbeiter? Können wir nicht ändern, aber wir können beflügelnde Anreize schaffen!

Statt Mitarbeiter ändern zu wollen, schaffe andere Rahmen. Hier findest Du ein Beispiel.

Alle Beiträge